Im Januar 2018 wechselte Philippe Coutinho für eine Rekord-Ablöse von Liverpool nach Barcelona. Mittlerweile wurde den Reds die volle Ablösesumme überwiesen.

Die vom Liverpooler Sportchef Michael Edwards ausgehandelten 142 Millionen Pfund war damals die dritthöchste Ablösesumme der Fußball-Geschichte. Wie bei Transfers dieser Größenordnung üblich setzt sich diese Summe aus einem fixen Betrag und Bonuszahlungen zusammen.

(Photo by Andrew Powell/Liverpool FC via Getty Images)

Der fixe Betrag betrug 106 Millionen Pfund und die Bonuszahlungen 36 Millionen Pfund. Der Liverpool Echo berichtet nun, dass die letzten Zahlungen vor Kurzem getätigt wurden. Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Reds also. Sollte Coutinho übrigens weiterhin im Dienst der Katalanen stehen und 100 Spiele absolvieren, würde Liverpool weitere Zahlungen (bis zu 18 Millionen Pfund) erhalten.


Gemeinsam mit ERDINGER präsentiert der Scouserfunk Liverpool Podcast euch den Boxing Day 2020. Wir besprechen die Geschichte, haben allerlei Einspieler aus aller Welt und tippen die Ergebnisse des 2020er-Boxing-Day. Ganz nebenbei starten wir eine richtig starke Verlose – inklusive offiziellem ERDINGER-Fußball, signiert von Jürgen Klopp. Die neue Folge Scouserfunk, jetzt überall wo es Podcasts gibt. Folgt dem Scouserfunk auf Instagram.


Der Deal zwischen Barcelona und Liverpool war damals der größte Deal, den ein englischer Club ausgehandelt hatte. Ein Testament dafür, welch gute Arbeit hinter den Kulissen in Anfield geleistet werden.