Am 6. Spieltag erwartete die LFC Women ein Zweitligaspiel wie es im Buche steht. Am Ende stand es gegen den Lewes LFC 2:2.

In einer für Liverpool am Ende enttäuschenden Partie sorgten zwei unkonzentrierte Momente und die fehlende Alternativen auf der Bank für die Punkteteilung. Am Sonntag feierte Rinsola Babajide im Stadion „The Dripping Pan“ ihren 50. Einsatz im Trikot der Reds.

Gleichstand zur Halbzeit

Die Anfangsphase gestaltete sich wie so oft etwas zäh. Beide Teams versuchten über den Ballbesitz eine gewisse Sicherheit zu generieren. Lewes stellte sich für ein Team aus der zweiten Liga relativ souverän an. Die Führung für Liverpool fiel nach einer starken Vorlage von Rinsola Babajide. Amalie Thestrup stand genau richtig vor dem Tor und lenkte den Ball ins gegnerische Netz. Der Ausgleich für Lewes folgte jedoch zugleich. Katie Rood erzielte den Treffer kurz vor dem Halbzeitpfiff in der 43. Minute.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

 

Trotz erneuter Führung ein bescheidenes Ende

Zu Beginn der zweiten Hälfte gab es keine Änderungen bei den Reds. In der 58. Minute bereitete Melissa Lawley nach einem starken Dribbling den Treffer zum 2:1 vor. Rinsola Babajide verarbeitete den Assist zur Führung für die Liverpool FC Women.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Beim 2:2 in der 74. Minute durch Katie Rood sah Rachael Laws nach einem Eckball nicht sehr souverän aus. Dieser Fehler bescherte Lewes L.F.C. den Ausgleich.

Im Anschluss taten sich beide Teams schwer, den Siegtreffer zu erzielen. In der 84. Minute sollte Jesse Clarke dann doch noch etwas frischen Wind in die Partie bringen. Am Ende passierte jedoch nicht mehr viel und das Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn endete 2:2.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Fazit

Wenn man nicht aufpasst, steht am Ende ein anderer Verein an der Tabellenspitze. Man kann nur hoffen, dass am Ende die Punkte aus solchen Spielen nicht fehlen. Lewes ist kein Fallobst aber, wenn man es nicht schafft nach zweifacher Führung am Ende drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, kann sich das am Ende der Saison für Liverpool rächen. 

Was kommt als Nächstes?

Am Ende des Spieltags stehen die Reds hinter Durham und Sheffield United auf Platz drei der Tabelle. Am 08.11. kommt es dann auch zum direkten Duell mit einem alten Bekannten. Neil Redfearn ist Trainer beim Ligaspitzenreiter Sheffield United. Weitere Brisanz bekommt die Partie dadurch, das drei ehemalige Spielerinnen im Kader von Sheffield United stehen. Neben Courtney Sweetman-Kirk und Fran Kitching im Tor, spielt auch Leandra Little in der Abwehr des Tabellenführers. 

Statistik

Tore: 1:0 Amalie Thestrup (25.), 1:1 Katie Rood (43.), 2:1 Rinsola Babajide (58.), 2:2 Ellie Hack (74.)

Aufstellung

Rachael Laws, Rhiannon Roberts, Leighanne Robe, Taylor Hinds, Jade Bailey, Melissa Lawley, Rachel Furness, Rinsola Babajide, Niamh Fahey, Amalie Thestrup (Jessica Clarke, 84.)