Im dritten Spiel der Premier League 2 traf Liverpool auswärts auf Manchester City. Dabei reichte es trotz einer dominanten Leistung nur für ein Unentschieden. 

Liverpool suchte nach zwei Unentschieden in Folge den ersten Sieg der neuen Saison in der Premier League 2. Trainer Neil Critchley konnte dafür auf ein starkes Team setzen, so standen mit Curtis Jones und Nat Phillips gleich zwei Spieler zur Verfügung, welche sonst mit der ersten Mannschaft trainieren.

Die jungen Reds starteten stark in den ersten Durchgang und kamen mit Rafa Camacho und Jones bereits in den Anfangsminuten zu zwei guten Möglichkeiten, welche von der gegnerischen Defensive allerdings zunichte gemacht wurden.

Nach rund einer halben Stunde brach Liam Millar durch und eroberte nach einem starken Lauf die weit gespielte Kugel. Der Kanadier entschied sich für einen Abschluss, dieser wurde vom gegnerischen Torhüter noch abgelenkt.

Millar war allerdings nicht zu stoppen und sorgte rund fünf Minuten später für die vermeintliche Führung. Das Tor wurde allerdings aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt, zur Pause stand es damit trotz einer starken Leistung der Gäste noch immer 0-0.

2. Halbzeit: Millar trifft, Matondo gleicht spät aus

MANCHESTER, ENGLAND – MARCH 14: Conor Masterson of Liverpool during the UEFA Youth League Quarter-Final match between Manchester City and Liverpool at Manchester City Football Academy on March 14, 2018 in Manchester, England. (Photo by Alex Livesey/Getty Images)

Liverpool startete den zweiten Durchgang erneut mit viel Tempo. Bobby Adekanye hatte in den ersten Minuten gleich mehrere Chancen auf dem Fuss, vergab diese allerdings ein ums andere Mal.

Nach 55 Minuten gingen die Reds schliesslich in Führung. Rafa Camacho brachte den Ball von der rechten Seite perfekt auf Millar, der nur noch einzuköpfen brauchte. Der Kanadier erzielte damit sein erstes Tor für die U23 und liess sich entsprechend feiern.

Sekunden später war es erneut Adekanye, der eine perfekte Chance zum 2-0 vergab. Auch Millar profitierte beinahe von einem abgelenkten Pass von Johnston, haute den Ball jedoch per Seitenzieher knapp über den Kasten hinweg.

Die Freude über die starke Leistung der jungen Reds währte jedoch nicht lange. Eine Viertelstunde vor Schluss brachte City den Ball von der rechten Seite flach in den Strafraum. Die bis anhin starke Defensive der Reds liess die Kugel passieren, Matondo schob aus kurzer Distanz zum Ausgleich ein.

Critchley entschied sich erst spät für den ersten Wechsel. Acht Minuten vor dem Ende brachte er Tony Gallacher für Adam Lewis. Gallacher kam damit zu seinem ersten Einsatz für die U23 und sollte noch einmal für Verkehr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Auch Glen McAuley kam noch zu einem späten Einsatz und musste mit ansehen, wie seine Vorderleute trotz vielen Chancen am Ende den Ball nicht mehr im Kasten unterbrachten.

Am Ende resultierte für die U23 trotz einer dominanten Leistung erneut nur ein Unentschieden. Als nächstes geht es für das Team gegen West Ham United.